Lernturm – Ein praktischer Alltagshelfer?

Lernturm – Ein praktischer Alltagshelfer?

Sobald Kinder stehen können möchten Sie an den Alltagsaktivitäten der Eltern, Geschwister, Großeltern teilhaben. Sie lernen durch einfaches zu sehen und nachmachen. Um Teil des Geschehens zu sein klettern Kleinkinder gerne überall da hoch, wo sie selbst sonst nicht rankommen würden. Die kann jedoch manchmal auch ganz schön daneben geben und die kleinen neugierigen Entdecker in gefährliche Situationen bringen. Und genau aus diesem Grund wurde der sogenannte Lernturm oder auch Learning Tower ins Leben gerufen. Dank des Lernturms können die Kleinen sich gefahrlos die Hände am großen Waschbecken waschen, beim Kochen und Backen helfen und selbstständig im Umfeld der Erwachsenen agieren und Erfahrungen sammeln.

Aber was genau ist ein Lernturm?

Kurz gesagt: eine Erleichterung des Alltags für alle Eltern von Kleinkindern. Diie Konstruktion des Lernturms ist recht einfach. Allerdings muss der Turm gut ausbalanciert und standfest sein, denn die Sicherheit der Kleinen steht immer an erster Stelle. Ein Tritthocker bildet das Fundament auf dem dein Kind steht. Das Herunterfallen wird durch ein, aufgebautes Konstrukt vermieden, welches dein Kind rundherum absichert.

Ab wann ist ein Lernturm sinnvoll?

Grundsätzlich gibt es bei der Benutzung des Lernturms keine Altersbeschränkung. Allerdings ist es für die Sicherheit der Kinder sehr wichtig, dass sie selbstständig und vor allem selbstständig frei, stehen und hochklettern können. Da sich jedes Kind ganz individuell entwickelt kann man hierzu keine genau Altersangabe machen und wir empfehlen das Gefühl der Eltern entscheiden zu lassen wann der Lernturm eingesetzt werden darf. In aller Regel haben Kleinkinder nach Vollendung des ersten Lebensjahres den Bogen raus und wissen bereits wie man sein Gleichgewicht hält und sicher steht.

Wo wird der Lernturm eingesetzt?

Der Lernturm in alltäglichen Situationen eingesetzt. Er dient dazu, die Kinder bei den täglichen Aufgaben, die die Eltern sonst meist allein erledigen würden, miteinzubeziehen. Kinder sind von Natur aus neugierig und lernen von ihren Eltern am besten wie das Leben funktioniert. Er steht überall da, wo du dein Kind mitmachen lassen willst. Durch den Lernturm, oder zu Englisch Learning Tower, kommt dein Kind sicher und problemlos an die Arbeitsfläche in der Küche, an das Waschbecken im Bad, an die Werkbank in der Garage oder an den großen Basteltisch, mit dem Lernturm bekommen unsere kleinen Lieblinge die Möglichkeit, besser am Leben der Eltern teilzuhaben & selbstständiger zu agieren. dies führt zu einer wundervollen Eltern-Kind-Beziehung und stärkt das Zugehörigkeitsgefühl deines Kindes sowie das Selsbtbewusstsein.

Worauf solltest du achten?

Es ist ungemein wichtig den Lernturm vor jeder Benutzung auf Schäden oder Mängel zu überprüfen und ihn niemals auf eine unebene Fläche zu stellen. Er muss immer sehr sicher stehen, denn dein Kind wird vor Begeisterung und Tatendrang hin und her wackeln und den Lernturm wahrscheinlich das ein oder andere Mal auf die Probe stellen. Außerdem befreit der Lernturm keinesfalls von der Aufsichtspflicht und du solltest dein Kind niemals damit alleine lassen.

Die Anwendung – Schritt für Schritt erklärt

1.  Entscheide, zusammen mit deinem Kind, ob es denn überhaupt gerne helfen möchte und bei welcher Tätigkeit genau es helfen kann.

2.  Wählt gemeinsam den genauen Ort aus an dem der Turm stehen soll. Optimal wäre es, wenn der Turm immer in Sichtweite steht falls das Kind doch einmal den Versuch, ihn alleine zu benutzen, haben sollte. Und besprich mit deinem Kind (sofern es bereits verstanden werden kann) wie wichtig es ist nicht ohne Aufsicht dran zu klettern.

3. Prüfe regelmäßig den Zustand deines Lernturms (lockere Schrauben ect..)

4..  Überprüfe die Standfestigkeit oder gibt es etwas die Standfestigkeit beinträchtigen könnte? Ist der Boden an dieser Stelle uneben?

5.  Überprüfe immer auch die Arbeitsfläche an der dein Kind mithelfen darf, nach mögliche Gefahren

6.  Hilf deinem Kind beim Ein und Aussteigen

8. Erfreue dich daran, dass dein Kind endlich erleben kann, was seine Eltern täglich erledigen. Lass dich überraschen was dein Kind schon alles kann. Und genieße die gemeinsame Zeit mit deinem kleinen Helferlein

Vorteile eines Lernturms auf einen Blick

✅  Bewegungsfreiheit beim Arbeiten zB.: in der Küche

✅  Sicherheit für Dein Kind

✅  Dein Kind wird pädagogisch gefördert

✅  Mehr Selbstbewusstsein für Dein Kind

✅  Mehr Zeit mit Deinem Kind

✅  Zeitersparnis für Dich

Wir sind begeistert von diesen praktischen Alltagshelfern und deshalb findest du sie auch in unserem Jolly Kids Shop.

• FSC zertifiziert
• Langlebige weiße & natürliche Ölbeschichtung
• Ausgestattet mit einer Tafel
• Kann auch als Tisch mit Stuhl verwendet werden
• Langlebig durch Sperrholzmaterial
• Sperrholz verfügt über CE-, PEFC- und FSC-Zertifikate.
• Langlebige Clips
• Sicheres Gewicht bis 70 kg

Besonderheiten:
Der Turm sich ganz einfach zu einem gemütlichen Kindertisch umfunktionieren, auf den problemlos 2 Kinder Platz nehmen können.

Gebrauchsinformationen:
Öffnen Sie die Clips und falten Sie den oberen Teil mit einer Hand nach unten und Sie erhalten einen funktionellen Tisch.  Wir empfehlen die Umfunktionierung des Lerntrums zum Tisch nur von Erwachsenen durchzuführen.

Produktinformationen:
Der Lernturm – Bär besteht aus baltischem Birkensperrholz, das im Allgemeinen für seine Haltbarkeit bekannt ist. Dieses Material ist haltbarer als Spanplatten, die im Möbelbereich sehr gefragt sind.

Gewisse Holzteile  sind mit  einer natürlichen und widerstandsfähigen Ölschicht beschichtet. Die angebrachte Maltafel ist sehr langlebig und kratzfest und ist somit besser als lackierte Oberfläche, die Verschleißspuren und Kratzer sehr schnell erhalten.

Bitte beachten Sie:
Die Maximale Traglast beträgt 70kg und ist speziell für das Gewicht eines Kleinkindes entwickelt.
Für Unfälle und Schäden während der Benutzung wird nicht gehaftet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

X